Die Glocke vom Dienstag, den 15. Juni 2004

Im Schneckentempo durch das Münsterland tuckern

Vellern (ar) "Dort drüben, ganz in der Ecke, da steht meiner!" Martin Becker lässt seinen Blick über zahlreiche Trecker, aufgestellt in Reih und Glied, schweifen. Dahinter steht nämlich sein Lieblingsmodell, eigenhändig renoviert und restauriert. "Es ist ein grüner Bautz aus dem Jahr 1954", sagt der Oldtimer Freund aus Greffen und fügt hinzu: "Es ist ein schönes Modell und sogar relativ leise!"

Humor müssen Oldtimer-Freunde schon haben. Und Geduld: Wenn man 40 , 50 oder sogar noch mehr Kilometer im Schneckentempo zurücklegt um mit seinen alten Schätzchen zum Treffen von nostalgischen Landmaschinen zu fahren, ist das eine Geduldsprobe. Das nahmen Martin Becker und seine Oldtimer-Freunde aus Greffen am Wochenende gerne in Kauf und kamen zum Hohen-Hagen. Nach zwei Jahren war es wieder so weit: Die Schlepperfreunde Vellern Hohen-Hagen veranstalten ihren Trecker-Treff, dieses mal am und auf dem Hof Empting im Hohen Hagen. Weit über 100 Trecker wurden am Sonntag gezeigt.

Die Experten in Sachen Oldtimer-Trecker und -Landmaschinen waren teilweise jedoch schon einen Tag vorher angereist: "Eigentlich ist das Dieselgeflüster immer das schönste für uns Oldtimerliebhaber", verrät Martin Becker, der das Wochenende im Hohen Hagen sichtlich genoss. Tipps und Tricks austauschen und Freunde treffen hieß es zunächst am Samstagabend. Einige Clubs waren bereits frühzeitig angereist, Beckers Greffener Oldtimer-Freunde hatten sich sogar mit einem Dortmunder Club im Hohen-Hagen verabredet. Die weiteste Anreise mit ungefähr vier Stunden Fahrtzeit auf den alten Gefährten hatten die Oldtimer Freunde aus Lünen. Andere kamen aus Drensteinfurt, Salzkotten oder Dortmund, erläuterte Maik Dörfhoff, einer der Organisatoren.

Faszinierend waren die alten Schätzchen für die Besucher, die am Sonntag kamen. Lanz Bulldog, Hürlimann, Deutz, Fendt und wie sei alle heißen, Landmaschinen und Trecker waren einen Sonntagsausflug wert und entführten in eine andre Welt. So manch kleiner Junge, der auf dem ein oder andern Fahrersitz Platz nahm, konnte sich wahrscheinlich kaum vorstellen, dass mit diesen Traktoren einmal große Felder bestellt wurden. Gerade das fasziniert Trecker-Freunde wie Martin Becker: "Es mach Spaß, sie zu erhalten." Und den Spaß vermittelten die Experten den Besuchern und standen Rede und Antwort bei vielen Fragen. Planwagenfahrten durch den Hohen Hagen, ein Imbiss, eine Hüpfburg für die Kinder - die Schlepperfreunde Vellern Hohen-Hagen hatten sich am Wochenende viel Mühe mit der Organisation des Trecker-Treffs gegeben. Nicht nur viele Besucher, auch Martin Becker wird sicherlich in zwei Jahren wiederkommen - egal. Die lange die Fahrt mit dem Traktor dauern mag.

Originalbericht